• Slide 1

    Meldepflicht der Fuchsbandwurm-Erkrankung

    Wir klären Sie auf

Meldepflicht

Die zystische Echinokokkose (CE) wie auch die alveoläre Echinokokkose (AE) sind in Deutschland seit 2001 nach IfSG § 7 Abs. 3 nichtnamentlich an das Robert Koch-Institut (RKI) meldepflichtig. Die Falldefinition einer Erkrankung an Echinokokkose gilt nur als erfüllt, wenn neben dem serologischen Nachweis auch ein bildgebendes Korrelat bzw. ein positiver histopathologischer Befund oder ein Nukleinsäurenachweis (PCR) aus einer Gewebeprobe vorliegt. Der alleinige Nachweis einer positiven Serologie ohne ein morphologisches Korrelat in der Bildgebung ist nicht als Erkrankung zu werten.


Zur Meldung im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG):

  • Weitere Informationen zur Meldung finden Sie beim:
    RKI