• Slide 1

    Fuchsbandwurm Infektionswege

Fuchsbandwurm Infektionswege

Eine Infektion mit der Fuchsbandwurm-Erkrankung erfolgt über die Umwelt durch Aufnahme von Fuchsbandwurm-Eiern über den Mund. Über den Mund gelangen die Fuchsbandwurm-Eier in den Dünndarm, in dem sich unter bestimmten Bedingungen Larvenvorstadien entwickeln.

Über die Darmwand und angrenzende Blutgefäße gelangen die Larvenvorstadien in die Leber. Die Leber stellt in über 98% der Fälle das Hauptzielorgan des Fuchsbandwurmes dar. In der Leber angelangt entwickeln sich die Larvenvorstadien zu aktiven Larven heran und führen in Folge dieses Prozesses zu Entzündungsreaktionen, wodurch das gesunde Lebergewebe zerstört und verdrängt wird. In seltenen Fällen erfolgt eine Ausbreitung und ein Befall der benachbarten Gewebe und Organe.